Rom Ellenbogenorthese

Mit Kontrolle der Unterarmrotation (Supination/Pronation) und Flexions-/Extensionsbegrenzung


Wirkungsweise: Ruhigstellung des Ellenbogengelenks, Bewegungskon-trolle durch therapiegerechte Gradeinstellung in Flexion und Extension, frühe passive Mobilisierung und schnelle Fortschritte bei der aktiven Mobilisierung, Minimierung von Funktionsverlust und Rekonvaleszenz-zeit sowie Kontrolle der Unterarmrotation und des Schultergelenks.

Indikationen

  • Ellenbogenluxationen mit Begleit-verletzungen
  • Ellenbogenfrakturen
  • Humerusfrakturen
  • Stabile supracondyläre Frakturen
  • Unterarmfrakturen
  • Intern fixierte Unterarmfrakturen mit Kontrolle von Pronation und Supina-tion
  • Weichteilversorgungen

Technik

  • Handgriff mit Einstellungen in Supina-tion/Pronation und Flexion/Extension
  • Bewegungsbegrenzendes ROM-Gelenk, fixierbar von 0° bis 150° in 30°-Schritten
  • Kontrollpins des ROM-Gelenks ohne Werkzeug verstellbar
  • Variable Positionierbarkeit der Ober- und Unterarmschalen
  • Leichte Materialien, geringes Gewicht

Ausführung

Mitte Unterarm Mitte Bizeps
S 18 – 28 cm 25 – 33 cm
M 26 – 33 cm 30 – 38 cm
L 30 – 36 cm 35 – 43 cm
XL 33 – 38 cm 40 – 48 cm

 

R und L tragbar

Farbe:

schwarz